efsta

Fiskallösungen - Kroatien

  • EFSTA-System - Compliance für das Gesetz über Fiskalisierung bei Barzahlung
  • Verwaltung Kommunikations-Zertifikate
  • Authentisierung der Daten
  • Übermittlung der Transaktionsdaten an Finanzverwaltung (CIS-System)
  • Response-Handling (OK, Error-Code…)
  • Offline-Prozedere (z.B. Überschreitung der Response-Time: Erstellung des Signatur-Codes und nachträgliche Übermittlung innerhalb 48h)
  • Response-Forwarding an POS-System (inkl. JIR)
  • Aufbereitung ZKI
  • Speicherung der Transaktionsdaten (lokal und aus EFSTA-Cloud)
  • Offene Plattform Node.js ® (Microsoft, Linux, Apple Mac OS) TM


Haben Sie Fragen zur EFSTA-Fiskallösung für Kroatien? - Kontaktieren Sie uns

 

Fiskalanforderungen im Überblick

Kroatien setzt seit 2013 auf ein Online-Fiskalisierungssystem. Dies bedeutet, dass alle Belege via Internet an die kroatische Finanzverwaltung (CIS-System) übermittelt werden müssen.
Ein Teil des Systems ist eine Überprüfungs-Möglichkeit, welche Kunden ermöglicht, zu prüfen ob der erhaltene Beleg korrekt vom Händler an die Finanzverwaltung übertragen wurde.

Zusammen mit den Belegdaten wird auch die Steuernummer der Kassiererin bzw. des Kassierers erfasst und an die Finanzverwaltung übermittelt.
Diese Daten werden zur Überwachung der Arbeitszeiten herangezogen.

Weiters ist eine Registrierung der Geschäftsräumlichkeiten über das Finanz-Portal notwendig. Veränderungen müssen innerhalb einer bestimmten Frist bekannt gegeben werden.

  • Jedes Unternehmen erhält ein eindeutiges (Kommunikations-) Zertifikat zur Authentisierung der Kommunikation zum CIS-System (Signierung der Daten)
  • im Offline-Fall müssen Daten innerhalb von 2 Tagen nachgemeldet werden

efsta

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und registrieren Sie sich für den EFSTA-Newsletter. 

Erhalten Sie auf bequemen Weg alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen rund um das Thema Fiskalisierung.

 

 

 

* Pflichtfeld