Italien Online-Anbindung von Kassen

Wie in der letzten Jahreshälfte 2018 bekannt wurde, stehen im Jahr 2019 auch in Italien Änderungen an der Fiskalisierung an.

Ein kurzer Rückblick:
1983 Einführung ""Misuratore Fiscale"" - zertifizierte Registrierkassen (Fiskalkasse) mit dem Gesetz 1983-18. Diese können und werden bis dato in den unterschiedlichsten Ausprägungen von vielen Unternehmen verwendet, z.B. zertifiziertes Modul in Drucker ""Fiskaldrucker"". In vielen Fällen wird die Fiskalkasse über Vorsysteme (Software-Kassen-, POS-Systeme,...) angesprochen. Beleginformationen werden im Fiskalmodul des Druckers gespeichert welche von der Finanzverwaltung ausgelesen werden können.
2004 Schaffung einer Ausnahmeregelung für größere Handelsunternehmen. Dies sah vor, dass Umsatzdaten periodisch direkt aus z.B. ERP-Systemen an die Agenzia Entrate übermittelt werden dürfen, ohne dass eine Fiskalkasse verwendet werden musste.
2015 Vorstellung ""Registratore Telematico"" - tägliche Online-Übermittlung von Tagesabschlüssen (z-reports) an Agenzia Entrate über zertifizierte Registrierkassen. Auch hier dient als Plattform eine zertifizierte Registrierkasse, welche über ein Modul verfügt, mit dem eine Online-Übertragung von Daten an die Agenzia Entrate stattfindet. Manche ältere Fiskalkassen können mit einem entsprechendem RT-Modul nachgerüstet werden.

Im heurigen Jahr hat die Italienische Finanzverwaltung eine Vereinheitlichung der Fiskalisierung beschlossen:

  1.  Ende der Ausnahmeregelung aus dem Jahr 2004 mit Wirksamkeit 31.12.2018. Das bedeutet ab dem 01.01.2019 müssen alle Unternehmen zertifizierte Registrierkassen einsetzen - also entweder ""Misuratore Fiscale"" oder ""Registratore Telematico"". [Anmerkung: bisher unbestätigten Meldungen zufolge, darf die Ausnahmeregelung doch noch bis 30.06.2019 weiter in Anspruch genommen werden].

  2. Ende ""Misuratore Fiscale"" mit Wirksamkeit 30.06.2019. Ab diesem Zeitpunkt müssen alle Systeme auf ""Registratore Telematico"" umgestellt werden. Die Umstellung - etwa bei bereits mit einem RT-Modul ausgestatteten Druckern - darf nur zum Stichtag 01.07.2019 erfolgen.

Erkundigen Sie sich bei Ihren italienischen Fiskalpartner, ob ein nachträglicher Einbau eines RT-Moduls bei Ihrer eingesetzten Hardware möglich ist.

Die Implementierung der RT-Funktionen wurde unsererseits abgeschlossen und in der EFR-Version 1.8.3 veröffentlicht (Pre-Releases auf Anfrage verfügbar).

Das sich die italienische Finanzverwaltung vorbehalten hat, bis März 2019 Änderungen am RT-System durchzuführen, empfehlen wir eine Umstellung zum Stichtag 01.07.2019.