Neu bei EFSTA?

Getting started!

Vorteile durch efsta

Wir sind der Experte zur Herstellung von Fiskallösungen für Kassensysteme für Unternehmen jeder Größe, und Ihr Partner für die Erfüllung der individuellen,
nationalen Vorschriften in den verschiedenen Ländern.

Der Kern des EFSTA-Systems ist das sogenannte „Elektronische Fiskalregister” EFR. Dieser bietet für alle Länder eine einheitliche Schnittstelle, und macht so die EFSTA Lösung länderübergreifend einsetzbar.

Das bedeute für Sie:
  • Bessere Time-to-Market (Faktor 2 bis 4)
  • international einheitliche API
  • Fiskalisierungskomplettpaket inkl. Archiv
  • Rechtliche Verantwortung für technische Fiskalisierung liegt bei EFSTA
  • uvm

Hier finden Sie alle wichtigen Faktoren im Vergleich:

Was kommt auf Sie zu?

Ab dem Jahr 2020 tritt in Deutschland die KassenSichV 2020 in Kraft. Alle in Betrieb
befindlichen Kassen müssen über eine zertifizierte technische Sicherheitseinrichtung
(TSE) verfügen. Zusätzlich ist die Meldung an das zuständige Finanzamt vorgesehen,
sowie ein neues Fiskalexportformat der sogenannte DSFinV-K.

Die bevorstehenden Aufgaben betreffen Sie über die verschiedensten Bereiche hinweg.

Fragen aus IT, IT-Management, Organisation, Projektmanagement, sowie technischer
und steuerrechtlicher / legaler Natur müssen gestellt und beantwortet werden.
Ein gesamtheitlicher Ansatz zur Lösung ist daher notwendig! Da kommen wir ins Spiel.

EFSTA bietet Ihrem Unternehmen aus einer Hand:

• International mit 8 Fiskalländern (Eine Standard-Schnittstelle in JSON oder XML)
• Alle im Markt relevanten TSE Anbindungen
• Automatische Finanzamts-Meldungen
• DSFinV-K Export auf Kasse und Archiv
• 10jahres Archiv für Kassen- und TSE Journale
• Volle Offlinefähigkeit, Ausfallszenarien gelöst
• Plattformunabhängigkeit (Windows, Linux, Android*, IOS*, Docker...)
• Monitoring und Benachrichtigungsservice
• Tools für DSFinV-K Datenverwaltung wie Gerätemanagement
• Bestellungen über EFSTA optional, Tools stehen zur Verfügung

EFSTA Integration:

Hier ein kurzer Überblick über den Ablauf und zeitlichen Aufwand:

• Standard Implementierungszeit: 5 bis 14 Tage (nach Integrationstiefe)
• Einarbeitung in EFSTA System ca. 3 Tage (Consultant)
• Beistellung von Infomaterial bzw. Dokumentation zu
   • Rechtlichem bzw Pflichten des Unternehmers
   • Fiskalisierungsabläufe
   • Verfahrensdokumentation

Was heißt das zum im Vergleich zu anderen Anbietern? Erfahren Sie hier mehr!
Image

Bill - der digitale Kassenbeleg

Umweltschutz, Druckkosten, Umstieg auf mobile Kassen – es gibt viele gute Gründe
für den digitalen Beleg, aber ebenso viele Herausforderungen.

Mangelnde Kundenakzeptanz von Datenauswertung, Convenience am POS, Kosten
bei der Einführung, komplexe Infrastruktur, …

Bill von EFSTA löst das Problem – einfach integrierbar in die bestehende Software,
geringe Kosten, aber ohne Infrastruktur-Anforderungen, Appentwicklung oder langes
Implementierungsverfahren, und ohne zusätzliche Software an der Kasse.

Mehr zu Bill lesen Sie hier.