SWISSBIT Cloud und DEUTSCHE FISKAL Pflichtupdate

Wir möchten nochmals auf die kommenden Änderungen bei den TSE Herstellern Swissbit Cloud und Deutsche Fiskal hinweisen. Beide TSE Anbieter verwenden einen so genannten Connector, welcher upgedatet werden muss. Zusätzlich kommt das Thema des Umgebungsschutzes.

Wir möchten nochmals auf die kommenden Änderungen bei den TSE Herstellern Swissbit Cloud und Deutsche Fiskal hinweisen. Beide TSE Anbieter verwenden einen so genannten Connector, welcher upgedatet werden muss. Zusätzlich kommt das Thema des Umgebungsschutzes.

Das EFR-Update muss bis (spätestens) 31.07.2022 mit der Kassenlösung getestet und ausgerollt worden sein, da die bisherige Lösung basierend auf dem FCC 3.x mit 1.8.2022 die Gültigkeit verliert. Wird dieses Update nicht zeitgereicht ausgeliefert, werden von dem TSE Anbietern keine Signaturen mehr geliefert. Der zu nutzende FCC Treiber 4.x ist ab EFR Version 2.2.3 inkludiert, wurde dieser jedoch manuell installiert, muss das Update auch manuell durchgeführt werden.

Zusätzlich ist Ihre bzw. die vom Endkunden verwendete Architektur zu prüfen. Hauptfrage dabei ist, ob für den Umgebungsschutz ein TPM 2.0 Modul einzusetzen ist. Ist dies der Fall, jedoch nicht umsetzbar, kann um eine Ausnahmegenehmigung nach § 148 AO bei der lokalen Steuerbehörde angesucht werden (hier empfehlen wir schnellstmöglich Kontakt mit einem Steuerberater aufzunehmen).

Immer am Laufenden bleiben: Finden Sie unter https://www.efsta.eu/produkte/tse-news die neuesten News für Ihren TSE Anbieter.

Bei Fragen steht Ihnen unser Consulting Team unter cloudtse@efsta.de zur Verfügung.

efsta logo

Kontakt

Mo-Fr: 08:00 - 12:00
Kontakt: bitte verwenden Sie unser Kontaktformular

Adresse

Pachergasse 17 / Top 11
4400 Steyr
Austria

© 2022 All rights reserved